Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die folgenden Geschäftsbedingungen liegen allen Leistungen, die auf der Website www.bookli.de und deren Unterseiten angeboten werden, zugrunde. Anders lautende Geschäftsbedingungen und/oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung durch die bookli UG (nachfolgend bookli).

Inhalt

1 Allgemeine Nutzungsbedingungen und Registrierung
2 Vertragsabschluss
3 Widerrufsrecht
4 Preise/Zahlungsbedingung
5 Versand/Lieferung/Eigentumsvorbehalt
6 Sperrung des Kontos/Beendigung Vertragsverhältnis
7 Allgemeine Pflichten des Benutzers
8 Inhaltliche Pflichten des Benutzers
9 Datenschutz
10 Urheberrecht
11 Beanstandung/Haftung
12 Änderungen AGB
13 Erfüllungsort/Gerichtsstand/Wirksamkeit

1 Allgemeine Nutzungsbedingungen und Registrierung

1.1 Interessenten können auf der Website www.bookli.de Inhalte zu Leistungen des Unternehmens abrufen und darüber hinaus über ein bereitgestelltes Tool Daten hochladen, die zur Vervielfältigung entweder für den privaten Gebrauch oder für eine Veröffentlichung online oder in körperlicher Form bestimmt sind.

1.2 Der Autorenvertrag ergänzt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bei einer Veröffentlichung des Projektes. Dieser Schritt bedarf einer zusätzlichen Zustimmung während des Bestellvorgangs. Für sämtliche angebotenen Leistungen der Website gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

1.3 Unumgänglich für die Nutzung der Dienste von bookli ist die Registrierung des Benutzers unter der Bedingung, dass der Benutzer voll geschäftsfähig ist oder die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters vorliegt.

1.4 Der Benutzer ist verpflichtet, korrekte und vollständige Angaben zu garantieren, diese gegebenenfalls zu aktualisieren und keine Angaben Dritter zu verwenden.

1.5 Nach der Registrierung erhält der Benutzer ein Passwort per E-Mail.

1.6 Das Benutzerkonto ist unübertragbar auch nach dem Tod des Benutzers.

2 Vertragsschluss

2.1 Die Produktbeschreibungen des Shop-Betreibers auf der Website www.bookli.de stellen noch kein verbindliches Angebot dar.

2.2 Nach dem Auswählen von Artikeln bzw. Hinzufügen in den Warenkorb kann der Kunde seine Lieferadresse sowie die Zahlungsart für die Bestellung auswählen. In der anschließenden Übersichtsseite kann der Kunde noch einmal alle Angaben überprüfen und ggf. korrigieren. Mittels Klicken auf den Button "Zahlungspflichtig bestellen" gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot für die ausgewählten Waren ab. Ist die Bestellung erfolgreich versendet worden, so erhält der Kunde eine E-Mail, in welcher der Eingang der Bestellung beim Shop-Betreiber bestätigt wird und dem Kunden alle notwendigen Informationen zur Bestellung sowie zu den bestellten Waren mitgeteilt werden. Diese Bestätigungsmail stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Bestätigungsmail stellt nur dann eine Annahmeerklärung dar, wenn dies ausdrücklich durch den Shop-Betreiber erklärt wird. Ein Vertragsabschluss und damit eine vertragliche Bindung über die einzelnen Leistungen kommt jedoch dann zustande, wenn der Shop-Betreiber das Kaufangebot ausdrücklich durch eine Auftragsbestätigung oder durch schlüssiges Handeln, insbesondere durch Vorbereitung des Versands der Ware, annimmt.

Bei einer kostenpflichtigen Bestellung schließen Sie einen Vertrag mit:
bookli UG
Geschäftsführer: Mike Winter
Carl-Zeiss-Straße 3
04451 Borsdorf
Deutschland

2.3 Der Kunde kann die Bestellung jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen. Die vor Abschluss der Bestellung erscheinende Übersichtsseite ermöglicht es dem Kunden, seine Angaben nochmals auf Eingabefehler hin zu prüfen und im Falle des Vorliegens eines Eingabefehlers zu korrigieren. Für den Vertragsschluss steht ausschließlich Deutsch als Sprache zur Verfügung. Der Auftrag wird vom Shop-Betreiber gespeichert, dem Kunden mit der Bestätigungsmail zugesendet und kann dem Kunden im Falle des Verlusts der Unterlagen auf schriftliche Anforderung des Kunden in Abschrift übersendet werden.

3 Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung bei der Bestellung von gedruckten Büchern und anderen körperlichen Waren

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

bookli UG
Geschäftsführer: Mike Winter
Carl-Zeiss-Straße 3
04451 Borsdorf
Deutschland

Telefon: +49(0)341 / 21919728
info@bookli.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

- Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung -

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts:
Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferungen von Ton- oder Videoaufnahmen (z.B. CD, Musik- oder Videokassetten) oder von Computersoftware in einer versiegelten Verpackung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Ein Widerrufsrecht besteht ferner nicht bei Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Ein Widerrufsrecht besteht außerdem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Widerrufsformular
Widerrufsbelehrung bei der Bestellung von E-Books

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

bookli UG
Geschäftsführer: Mike Winter
Carl-Zeiss-Straße 3
04451 Borsdorf
Deutschland

Telefon: +49(0)341 / 21919728
info@bookli.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

- Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung -

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts:
Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferungen von Ton- oder Videoaufnahmen (z.B. CD, Musik- oder Videokassetten) oder von Computersoftware in einer versiegelten Verpackung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Ein Widerrufsrecht besteht ferner nicht bei Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Ein Widerrufsrecht besteht außerdem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Widerrufsformular

3.1 Kein Rückgaberecht für Unternehmer: Kauft der Kunde als Unternehmer, also in Ausübung seiner selbständigen oder gewerblichen Tätigkeit, so steht ihm das Rückgaberecht nach Punkt 2 dieser AGB nicht zu.

4 Preise/Zahlungsbedingung

4.1 Die ausgewiesenen Preise auf der Website www.bookli.de am Tag der Bestellung sind bindend. Alle Preise sind in Euro gekennzeichnet inkl. der gesetzlich geltenden Mehrwertsteuer.

4.2 Versandkosten werden dem Benutzer während des Bestellvorgangs gesondert aufgezeigt.

4.3 Bei Lieferungen außerhalb Deutschlands können eventuell zusätzliche Kosten wie Zollgebühren anfallen, die vom Benutzer getragen werden.

4.4 Die Zahlung erfolgt im Voraus über Paypal, SEPA-Lastschrift oder Sofortüberweisung.

4.4.1 Seit dem 01.02.2014 bietet bookli das SEPA-Lastschriftverfahren an, welches die ursprüngliche Lastschrift ablöst. Für die Zahlung per Lastschrift muss der Kunde ein SEPA-Basis-Mandat erteilen. Dazu wird in der Bestellübersicht der entsprechende Mandatstext zur Erteilung vorgelegt und muss per Opt-In vom Kunden akzeptiert werden.

Die Vorlauffrist für die Fälligkeit von SEPA-Lastschriften beträgt 1 Bankarbeitstag.
Die Frist für die Vorabankündigung (Pre-Notification) wird auf 1 Tag verkürzt.

5 Versand/Lieferung/Eigentumsvorbehalt

5.1 Die Bestimmung des Transportdienstleisters obliegt bookli unter der Prämisse der Einhaltung der Lieferzeiten.

5.2 Anfallende Versandkosten werden dem Benutzer im Bestellvorgang vorab angezeigt.

5.3 Die Lieferung erfolgt an die hinterlegte Adresse der dazugehörigen Bestellung.

5.4 Liefertermine sind unverbindlich, außer sie wurden schriftlich zwischen dem Benutzer und bookli vereinbart.

5.5 Ist eine Lieferzeit in Tagen angegeben, so sind Werktage gemeint. Werktage sind alle Wochentage von Montag bis Freitag.

5.6 Bookli behält sich das Recht einer Teillieferung vor, insofern es für den Benutzer tragbar ist.

6 Sperrung des Kontos/Beendigung Vertragsverhältnis

6.1 Durch eine E-Mail an info@bookli.de kann der Benutzer die Löschung seines Kontos – einschließlich aller damit verbundenen Daten – veranlassen. Bookli bestätigt den Eingang und die Löschung des Benutzerkontos durch eine E-Mail.

6.2 Bookli ist befugt, vor allem bei Missbrauchsverdacht oder unbefugter Nutzung von bookli, Teile des Benutzerkontos zu sperren oder es gegebenenfalls komplett zu sperren.

7 Allgemeine Pflichten des Benutzers

7.1 Das Benutzerkonto ist nur für die registrierte Person bestimmt. Der Benutzer hat dafür Sorge zu tragen, dass keine weitere Person Zugriff darauf hat. Er verpflichtet sich, Login und Passwort geheim zu halten.

7.2 Der Inhaber des Benutzerkontos erkennt an, das er allein für die Aktivitäten, die von seinem Benutzerkonto getätigt werden, verantwortlich ist.

7.3 Er hat bookli sofort bei einem Missbrauch seines Kontos darüber in Kenntnis zu setzen. Ergibt sich daraus ein Schaden für bookli oder werden Schadensansprüche Dritter an bookli herangetragen, haftet der Benutzer in vollem Umfang dafür.

7.4 Der Benutzer versichert, keine Handlungen vorzunehmen, die die Website von bookli beeinträchtigen.

8 Inhaltliche Pflichten des Benutzers

8.1 Für die hochgeladenen Dateien über das Tool von bookli müssen folgende Punkte von Seiten des Benutzers gewährleistet sein:

8.1.1 Der Benutzer versichert, dass er allein berechtigt ist, über urheberrechtliche Nutzungsrechte an dem Werk zu verfügen und dass er bisher keine diesem Vertrag entgegenstehende Verfügung getroffen hat. Das gilt auch für die vom Benutzer gelieferten Text- und Bildvorlagen.

8.1.2 Der Benutzer versichert ferner, dass durch sein Werk einschließlich der von ihm gelieferten Bild- und Textvorlagen und die Ausübung der in diesem Vertrag bookli eingeräumten Rechte, die Rechte Dritter, insbesondere Persönlichkeits-, Leistungsschutz- und/oder Urheberrechte Dritter nicht verletzt werden.

8.1.3 Der Benutzer versichert weiterhin, dass das Werk keine rechtswidrigen, obszönen, rassistischen, diffamierenden oder pornographischen Inhalte enthält. Der Benutzer sichert insbesondere zu, dass die von ihm an bookli überlassenen Bilder oder Texte nicht gegen die Vorschriften zur Verbreitung von Kinderpornographie (§ 184 StGB) verstoßen.

8.1.4 Die Daten, welche der Benutzer bookli überlässt, sind frei von Viren oder anderen Computerprogrammen, die in irgendeiner Weise booklis Software beeinträchtigen könnten.

8.2 Der Autor stellt bookli von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die darauf gestützt werden, dass einer der Umstände, die Gegenstand der in den Ziffern 8.1.1 bis 8.1.4 gegebenen Versicherung sind, vorliegt. Die Haftungsfreistellung umschließt die Kosten der Rechtsverteidigung und/oder Rechtsverfolgung.

8.3 Liegt ein Fall der Ziffer 8.2 vor, so ist der Autor auch zum Ersatz eines bei bookli eingetretenen Schadens verpflichtet.

8.4 Alle Rechte verbleiben beim Benutzer.

8.5 Der Benutzer willigt ein, dass bookli die auf der Website bereitgestellten Daten laut der dazugehörigen Bestellung und vertraglichen Vereinbarung verwenden darf.

8.6 bookli behält sich das Recht vor, das Werk auf die Rechtmäßigkeit des Inhalts zu überprüfen und gegebenenfalls zu löschen oder die Produktion zu stoppen.

9 Datenschutz

9.1 Der Auftragnehmer verpflichtet sich, bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Auftrag des Benutzers das Datengeheimnis gemäß BDSG mit größter Sorgfalt zu beachten.

9.2 Der Benutzer ist damit einverstanden, dass Daten aus der Geschäftsbeziehung (oder im Zusammenhang mit dieser von uns bearbeitet) im Sinne des § 33 BDSG gespeichert werden. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

10 Urheberrecht

10.1 Eigene Inhalte sowie Inhalte Dritter, die sich auf der Website www.bookli.de und deren Unterseiten befinden, unterliegen dem deutschen und internationalen Urheberrecht.

10.2 Die Verwendung dieser Inhalte unterliegt einer vorherigen schriftlichen Zustimmung durch bookli.

11 Beanstandung/Haftung

11.1 Beanstandungen sind nur innerhalb einer Woche nach Erhalt der Ware in schriftlicher Form zulässig. Die mangelhaften Gegenstände müssen dem Auftragnehmer auf Verlangen vorgewiesen bzw. körperlich übergeben werden. Mängelanzeigen ohne Vorlage entsprechender Originalmaterialien können nicht anerkannt werden.

11.2 Geringfügige Farbabweichungen gehen mit den verschiedenen Materialien einher und sind kein Mangel. Farbabweichungen von der Darstellung auf Monitoren im Vergleich zum Druckergebnis sind technisch bedingt und stellen keinen besonderen Mangel dar. Einige Produkte unterliegen hinsichtlich der Materialbeschaffenheit und/oder des eingesetzten Produktionsverfahrens gewissen Produktionstoleranzen. Diese Unregelmäßigkeiten liegen aus technischer Sicht innerhalb der Toleranz und sind deshalb kein Grund zur Beanstandung.

11.3 Beanstandungen, die lediglich darauf beruhen, dass der Benutzer die Hinweise zu den Voraussetzungen für die Druckdaten nicht beachtet hat, können nicht erhoben werden.

11.4 Bei berechtigten Beanstandungen ist der Auftragnehmer zur Nachbesserung bzw. Ersatzlieferung innerhalb einer angemessenen Frist berechtigt. Schlägt diese fehl, kann der Benutzer Herabsetzung des Kaufpreises oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangen.

11.5 Gewährleistungsansprüche gegen den Auftragnehmer stehen nur dem Benutzer zu und sind nicht abtretbar.

11.6 Hat ein Teil der Lieferung Mängel, berechtigt es nicht zur Beanstandung der gesamten Ware, es sei denn, der Benutzer hat an der Teilleistung nachweislich kein Interesse.

12 Änderungen AGB

12.1 bookli ist befugt, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, wenn nötig, anzupassen. Er weist den Benutzer in angebrachter Weise darauf hin.

13 Erfüllungsort/Gerichtsstand/Wirksamkeit

13.1 Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Ansprüche und Rechtsstreitigkeiten einschließlich Wechsel- und Urkundenprozess ist Leipzig als der Sitz des Auftragnehmers, wenn er und der Benutzer Vollkaufleute im Sinne des HGB sind.

13.2 Eine unwirksame Regelung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt und wirksam ist. Durch etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Stand: Februar 2014